Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

Liebe Mitglieder(innen) und Mitbürger(innen) unserer Stadt Tuttlingen

am 16.06.15 hatten wir uns mit den Vertretern von den Institutionen "Timetohelp e.V. Herrn Fatih Dermirci ", "Deutsches Rotes Kreuz Herrn Bernhard Flad", "Caritas Tuttlingen Herrn Budisky Andreas und Frau Susan Stiegler-Irion" zusammengefunden um gemeinsam die offizielle Spendenübergabe zu verkündigen.

 

Wie Sie wissen hatten wir vor einigen Wochen ein Kulturfestival veranstaltet und damit geworben, dass wir entsprechende Erlöse für ein Waisenbildungsprojekt in Afrika spenden möchten daraufhin werde ich naher noch genauerer eingehen. 

 

Unser Verein FEZA Kulturzentrum hat in den letzten Monaten einige tolle Veranstaltungen organisiert und klare Stellung zu gesellschaftlichen Themen genommen wie z. B. die klare Verurteilung der ISIS Terrorgruppe, sowie Al-Kaida, Boko-Haram und natürlich nicht zu vergessen den Anschlag auf Charlie Hebdo.

 

Des Weiteren haben wir unseren Beileid zum Flugzeugabsturz in den französischen Alpen zum Ausdruck gebracht und ebenfalls mitgetrauert. Diese Traue hatte sich durch die Übergabe unserer Toten nochmals aufgefrischt.

 

Ich möchte einfach betonen, dass die Tätigkeit unseres Vereines eine gesellschaftliche Bereicherung für unsere Stadt Tuttlingen ist. Wir möchten, wie es unser Motto auch sagt: "Für ein friedliches Miteinander" sorgen und in diesem Umfang unsere Projekte in der Zukunft noch weiter stark vertiefen.

 

FEZA Kulturzentrum ist kein Verein für nur muslimische Mitmenschen, sondern ist ein Verein für alle lebenden in diesem Universum - so auch die Bedeutung von FEZA (Universium).  Ich möchte damit betonen, dass unsere Christlichen, Jüdischen, Alawitischen, Atheistischen oder auch Nichtgläubischen Mitmenschen einen gleichwertigen Platz in unserem Verein verfügen. Sowie auch für Menschen mit geistlichen oder körperlichen Behinderungen oder anderer Hautfarbe und Nationalität. Sie Alle sind eine Bereicherung für unseren Verein. Unsere Räumlichkeiten stehen Ihnen und unseren Mitmenschen in Tuttlingen jederzeit weit offen; - für jegliche Zusammentreffens; -  Veranstaltungen und für gemeinsame Kooperationen. Wir werden in keiner Hinsicht eine geschlossene Gesellschaft sein, sondern eine aktive offene und friedvolle Gesellschaft.


Wie alljährlich wollten wir diese Jahr an der Gingkoterrasse unseren Kermes/Straßenverkauf organisieren, jedoch hat sich bei unseren Besprechungen ganz neuwertigere Ideen zusammengefunden.

 

Wir haben uns überlegt ein Teil unserer Erlöse für eine gute Sache zu spenden. Als aller Ersten wollten wir in Afrika durch "Katarat" (graue Star) bezeichnete Augen verblendetet Menschen helfen; Als zweites wollten wir Essensnahrungshilfe an Familien überreichen. Zu allerletzt haben wir uns entschlossen den Kindern etwas Gutes zu Tun. Ein Teil unserer Erlöse gehen daher nun an das Bildungsprojekt der Waisenkinder in Afrika. Hierzu möchte ich einen Spendenbetrag von 1500,- € an die Hilfsorganisation "Timetohelp e.V." vertreten durch Herrn Fatih Demirci überreichen.

 

Als weiteres hatten wir uns überlegt auch für die Erdbebenopfer in Nepal etwas zu unternehmen und hatten uns kurzfristig dazu entschlossen entsprechende Spendendosen bereitzustellen. Unsere fleißigen Jungbienen haben sich bereiterklärt zudem noch Waffel zu verkaufen und die daraus erfolgten Erlöse in diese Spendedosen hineinzulegen. Hier wurden 363,80 € gespendet. Diese Spende haben wir offiziell an Herrn Bernhard Flad (stellv. DRK Tuttlingen) das Deutsches Rotes Kreuz übergeben. An unserem Kulturfestival haben wir ebenfalls einige Spendedosen von Caritas bereitgestellt. Hier hat sich zwar nicht viel zusammengetragen, jedoch haben wir uns entschlossen ein Teil unserer Erlöse für den Einsatz der Jugendlichen in Tuttlingen zu spenden und übergaben an Herrn Budisky Andreas und Frau Susan Stiegler-Irion einen Spendenbetrag von 150,- €.   

 

Wir denken, dass solch ein Kulturfestival für den interkulturellen Dialog zwischen den hier in Tuttlingen lebenden Bevölkerung und unseren Mitmenschen sehr wichtig ist. Auf der Ginkgoterrasse haben wir Kunst, Kultur und Köstlichkeiten präsentiert.

 

 

Grundsätzlich möchte ich mich bei der Feuerwehr, Polizei und der Deutsches Rotes Kreuz bedanken, dass Sie ihre Projekte vorgestellt haben und hoffe in der Zukunft auf eine gute Zusammenarbeit.  

 

Ein besonders Dank an unsere Stadtverwaltung Tuttlingen, die uns den Platz zu Verfügung gestellt und uns dabei unterstützt hat.

 

Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich vom ganzen Herzen bei all unseren Helferinnen und Helfern, die uns so tatkräftig unterstützt haben bedanken - Ohne Ihre Mitwirkung hätten wir dies nicht gepackt. 

 

Mit freundlichen Grüßen 

 

 

Ercan Yorulmaz

Vorstandsvorsitzender

Google+ folgen

Twitter folgen